Suchen Sie nach einem speziellen Lebensbericht?

Die Ärztin Dr. Angelika Matscheko und ihr Team erfahren in ihrer Arbeit in den Healing Rooms Kraichgau, dass Menschen übernatürlich durch Jesus Christus geheilt werden. Für sie ist klar: Schulmedizin und göttliche Heilung schliessen sich nicht aus.
Ulrike Mehlich aus Aglasterhausen (Deutschland) sucht im Jahr 2010 die Healing Rooms in Kraichgau auf und lässt für sich beten. Nach dem zweiten Besuch wird es von Tag zu Tag besser, bis die Schmerzen komplett verschwinden. Ulrike Mehlich erfährt nicht "nur" körperliche Heilung. In den Healing Rooms übergibt sie ihr Leben Jesus und erfährt die einzigartige Liebe und ersehnte Freiheit, die sie während Jahren in der Esoterik vergeblich suchte.
Gisela Heer, aus Cham, Kanton Zug (Schweiz), verbrachte 20 Jahre in der geschlossenen Klinik. Mit 16 Jahren wurde sie eingeliefert. Mehrmals wollte sie sich das Leben nehmen. Ihre Seele schmerzte und weinte nach jahrelangem sexuellem Missbrauch. Doch es kam zu einem gewaltigen Durchbruch in ihrem Leben, denn Gisela durfte Heilung und eine vollständige Wiederherstellung durch Jesus erfahren.
Thomas Schenk aus Götighofen, Kanton Thurgau, trennt sich im Jahr 2005 nach 20 Ehejahren von seiner Ehefrau Ursi. Sie bleibt zurück mit den beiden Kindern Rahel und David. Zum damaligen Zeitpunkt empfindet Thomas nur noch Hass für seine Frau. Doch die ersehnte Freiheit findet er nicht.
Die Ehe von Heidi und Willi Meier aus Buch am Irchel, Kanton Zürich, stand vor dem Aus. Willi hatte seine Frau und die vier Kinder verlassen. Die Scheidung war eingeleitet. Um die letzten Details miteinander zu besprechen, trafen sie sich an einem neutralen Ort.
Günter Ewers aus Haßmoor bei Rendsburg (Deutschland), ist als ganzheitlicher Lebensberater tätig. Als ehemals abgelehntes Kind, das hätte abgetrieben werden sollen, war er später selbst dem Tod nahe und kam nach langer Suche zu dem Ergebnis: Es gibt eine göttlich heilende Kraft, die uns so oft aber gar nicht bekannt ist. Er war schon zu verschiedenen Themen bei uns zu Gast und konnte vielen Menschen durch seine langjährige Erfahrung einen Weg zur Heilung aufzeigen. Immer wieder kommen auch Leute zu ihm in die Beratung, die Gewalt, Misshandlung und Missbrauch erlebt haben. Dieser Bericht zeigt auf, dass es auch hier einen Weg der Heilung durch Jesus Christus gibt.
Dass Sandra Sagoe aus Biel, Schweiz, lebt und nicht gelähmt ist, ist ein Wunder. Am 20. August 2006 kam es zu einem Autounfall in Ghana, wobei Sandra schwer verletzt und bewusstlos in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die medizinische Diagnose: Densfraktur, Knochenbruch des 2. Halswirbels. Sandra plagten heftige Kopfschmerzen und sie konnte ihren Hals nicht mehr bewegen. Nach der Überführung in die Schweiz, waren die Ärzte ebenso wie die Ärzte in Ghana erstaunt, dass Sandra überlebt und auch nicht gelähmt war. Es folgte eine Operation, doch diese brachte noch nicht den gewünschten Erfolg. Anlässlich eines Besuchs in der New International Church in Biel, betete der Pastor für sie. Sandra empfing emotionale Heilung. Zwischenzeitlich sprachen die Ärzte von einer zweiten Operation. Doch dazu kam es nicht, wie der Pastor vorausgesagt hatte. Sandra erfuhr neben ihrer emotionalen, auch körperliche Heilung. Gott tut Wunder, auch in der Schweiz. Ihm gehört die Ehre!
Mode, Sex, Partys - Leben zwischen Freiheit und Liebe. Tina Schmidt, aus Winterthur (Schweiz), war früher ein stadtbekanntes Szenegirl. Die unermüdliche Liebes-Sucherin hat ihre grosse Liebe gefunden und vollzog einen radikalen Wandel.
Matthias Mädge erlebt als Junge die Wirtschaftswunderjahre nach dem Krieg in Deutschland. Äusserlich hatte seine Familie alles, doch innerlich empfand er eine unsagbare Leere. Mit 17 Jahren wollte er sich im betrunkenen Zustand die Pulsadern aufschneiden. Eine Freundin nach der anderen, Alkoholrausch und Konsum von Rauschgift bringen auch nicht die ersehnte Erfüllung. Mit 18 beginnt er eine Ausbildung, um Kapitän zu werden. Dort, auf hoher See, kommt der Matrose mit Gottes explosiver Kraft in Berührung. Für ihn bis heute ein Wunder, das sein ganzes Leben um 180 Grad drehte und alles verändert.
Pornografie, ein Thema, über das man nicht spricht. Erst recht nicht, wenn es zur Sucht wird. Christian Jungo lässt uns ehrlich an seinem Kampf teilhaben. Den zahllosen Versuchen davon loszukommen, dem schlechten Gewissen und den Rückschlägen. Dank Gottes Hilfe und seiner grenzenlosen und einzigartigen Liebe hat er diese Sucht überwunden.
Seite 1 von 3
Rückmeldung oder Gebetsanliegen
Wir freuen uns über eine Rückmeldung zu diesem Beitrag. Gebetsanliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt!

Medialog
Freiestrasse 26
CH-8570 Weinfelden

Telefon 052 730 19 44

KONTO SCHWEIZ
Postkonto 85-534400-9
IBAN: CH81 0900 0000 8553 4400 9

KONTO AUSLAND

Konto: 91-341867-1 EUR
IBAN: CH71 0900 0000 9134 1867 1

BIC: POFICHBEXXX