Jürg Pulver


Sturz vom Dach überlebt: mehrfacher Schädelbruch und schweres Hirntrauma

Jürg Pulver aus Heimberg, Kanton Bern (Schweiz), ist am 19. Dezember 2012 mit einem Arbeitskollegen unterwegs, um eine Photovoltaikanlage (PVA) auf einem Flachdach zu montieren. Aus unerklärlichen Gründen stürzt er aus 3 Meter Höhe und prallt auf dem Hinterkopf auf. Dabei zieht er sich schwere Verletzungen zu: mehrfacher Schädelbruch und schweres Hirntrauma. Dass es ihm heute so gut geht, ist für Jürg Pulver und seine Familie ein Wunder. Dass Gott auf wundersame Art eingegriffen hat, erfährt Jürg Pulver unmittelbar nach dem Unfall, denn er fühlt sich wie "auf Wolke sieben", total in einen Frieden eingehüllt, den nur Gott schenken kann.
 

Sponsoren
Co-Sponsoren
Partner